Zeige nur:   Alle Filme zeigen Filme nach Stichworten Neue EinträgeEpilepsiespielfilme 1571 Einträge gefunden
pro Seite:   Suche nach:
< 1 ... 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 >
Title Empfehlungen Beschreibung Regie Jahr Land Stichwort
1551 Alles über meine Mutter Die alleinerziehende Manuela verliert ihren 18jährigen Sohn Esteban durch einen Verkehrsunfall. Sie leitet die nationale Organisation für Transplantation. Manuela macht sich auf die Suche nach dem Vater ihres Sohnes mit Namen Esteban in Barcelona. Dieser lebt jetzt als Travestit Lola, der allerdings der Laienschwester Rosa ein Kind gemacht und sie mit Aids angesteckt hat. Pedro Almodóvar 1999 Spanien Aids
1552 My brother Nikhil Die Familie Kapoors ist in Goa, wo sie lebt, respektiert. Ihr Sohn Nikhil hat eine Karriere als Schwimmass vor sich. Doch er wird aus dem Team entlassen, weil er hiv-positiv ist. Selbst seine Eltern, die sich einer feindlich gewordenen Umwelt stellen müssen, lassen ihn im Stich. Nur seine Schwester Anamika hält zu ihm. Onir 2005 Indien Aids
1553 Leben und Lieben in L.A. Elf Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Lebensstile in Los Angeles, die sich am Ende allesamt als Mitglieder einer großen Familie erweisen, erleben in einem Zeitraum von wenigen Tagen teils tragische, teils komische Momente. Mark, einer von ihnen, stirbt an Aids. Willard Carroll 1998 UK Aids
1554 House of boys Der 18-jährige Frank flüchtet aus Luxemburg nach Amsterdam, weil er sich daheim geoutet hat aber auch aus Abenteuerdrang. Er stürzt sich in ein neues Leben als Stripper im "House of Boys". Er verliebt sich in seinen Mitbewohner Jake und fühlt sich unverwundbar, bis ihn Aids ereilt und ein Kampf ums Überleben und echte Gefühle beginnt. Jean-Claude Schlim 2010 Luxemburg / Deutschland / Niederlande Aids
1555 Philomena X Die pensionierte irische Krankenschwester Philomena Lee macht sich mit dem arbeitslos gewordenen Journalist Martin Sixsmith auf die Suche nach ihrem Sohn Antony, der ihr vor 50 Jahren weggenommen und an us-amerikanische Eltern zur Adoption gegeben wurde. Sie findet heraus, dass auch er nach ihr und seinen irischen Wurzeln gesucht hat. 1995 ist er an AIDS gestorben. Viele der ihr so fremden Erfahrungen stimmen Philomena versöhnlich gegenüber den verbitterten Nonnen, die ihr einst als "gefallenem Mädchen" soviel Leid angetan haben. Stephen Frears 2013 UK Aids
1556 Geheimnis hinter der Tür, Das X Celia Lamphere und der Architekt Mark Lamphere haben nach kurzer Bekannschaft geheiratet. Sie erkennt bald, dass er ihr Wichtiges verschwiegen hat: Er ist Vater eines 15-jährigen Sohnes und seine erste Frau kam bei einem Unfall ums Leben. Zudem hat Mark eine seltsam morbide Leidenschaft: Er "sammelt" Zimmer, in denen berühmte Persönlichkeiten ihren gewaltsamen Tod fanden. Abenteuerliche Dinge geschehen und Celia gerät in Lebensgefahr, bevor sie Mark retten und heilen kann. Fritz Lang 1948 USA Agoraphobie, Psychotherapie, Psychose, Platzangst, Behindertenfilm
1557 Reise aus der Vergangenheit X Charlotte Vale lebt mit ihrer herrischen Mutter in Boston. Der verunsicherten Frau nimmt sich der Psychiater Dr. Jaquith an. Wieder gesund lernt sie bei einer Kreuzfahrt den verheirateten Jerry Durrance kennen. Sie reift in der Liebe zu ihm. Sie lernt Jerrys depressive Tochter kennen und nimmt sich ihrer an. Ihre Mutter erleidet aus Zorn über die Selbstständigkeit der Tochter einen Herzanfall und stirbt. Irving Rapper 1942 USA Agoraphobie, Psychose, Herzinfarkt, Platzangst, Depression
1558 Verlorenen, Die X Geschichten einer Anstalt und ihrer sich vornehm gebenden Patienten. Stewart McIver trägt als Klinikdirektor die Verantwortung für die Patienten. Seine Frau widmet sich mit besonderer Sorgfalt den Vorhängen in der Bibliothek. Die Zustände gefährden einen jungen Patienten. Vincent Minelli 1955 USA Agoraphobie, Psychiatrie, Anstalt, Psychotherapie, Platzangst, Selbstmord, Eltern
1559 Höhenkoller X Der an Höhenangst leidende Psychiater Richard Thorndyke wird neuer Leiter des Instituts für die sehr sehr Nervösen als Nachfolger von Dr. Ashley, der unerwartet an einem Herzanfall gestorben ist. Das Institut steht unter dem Regiment von Dr. Montague, der auf den Chefposten spekuliert hatte, sowie der resoluten Oberschwester Diesel. Mel Brooks 1977 USA Agoraphobie, Platzangst
1560 Mommy X Der 15-jährige Steve ist hyperaktiv (ADHS) und verliert bei Wut Attacken leicht die Kontrolle über sich. Nach dem Tod seines Vaters schickt das Heim, in dem er untergebracht wurde, ihn nach Hause zu seiner Mutter Diane. Sie liebt ihn, wird aber nicht mit ihm fertig. Ihre Nachbarin Kyla ist Steve eine geduldige Lehrerin, die ihn zu Hause unterrichtet und Mutter und Sohn vielleicht ein normales Leben ermöglichen wird. Xavier Dolan 2014 Kanada ADHS, Hyperkinetische Störung, HKS, Hyperaktivität
1561 Musik in Spielfilmen mit Ep ilepsie X Musik in Spielfilmen mit Epilepsie: Am Beispiel von „Exploding girl“ und „The Exorcist“. Unser Nachdenken über Film und Musik bei Epilepsie geht mit cineastischen Methoden ein Zentralproblem der Krankheit an - den Beitrag des Films zum Bild, dass sich die Öffentlichkeit von dieser Krankheit macht. 2015 AArtikel
1562 Vergeblicher Kampf X Vergeblicher Kampf. Beste Absicht, schlechte Reklame: Das Bild, das sich die Öffentlichkeit von Menschen mit Epilepsie macht, trägt entscheidend zur Lebensqualität der Betroffenen bei. Es kann ihnen - falls darin vereinfachende, dramatische oder alarmierende Züge überhand nehmen - sehr abträglich sein. Der hier zu besprechende Kurzfilm "Vergeblicher Kampf: Mediziner entschuldigen sich" enthält Bild- und Wortsequenzen, die geeignet sind, Epilepsie vereinfachend für eine Krankheit zu halten, die vornehmlich dramatische und alarmierende Züge trägt. AArtikel
1563 Bildstörung: Die Artikel X Bildstörung: Die Artikel Unter dem Stichwort "AArtikel" habe ich in der Datenbank "Bildstörung" einige meiner titelübergreifenden Betrachtungen aufgenommen. Die Artikel sind folgendermassen in der Datenbank zu finden: a) Klick auf "Home" oder "Alle Filme zeigen" b) "AArtikel" in das Suchkästchen eintragen Über das Stichwortregister führt ein Klick auf "AArtikel" zum gleichen Ziel 3000 AArtikel
1564 Mit Metaphern leben X Wie „Krankheit als Metapher“ in Literatur und Film Eingang findet, beschreibt Susan Sontag in ihrem so betitelten Essay von 1977 (Illness as Metaphor). Seitdem gibt es sie, die Krankheit als Metapher, ohne dass immer klar wäre, was darunter zu verstehen ist. 2015 AArtikel
1565 Was sind Epilep siespielfilme? X Was sind Epilepsiespielfilme und welche Charakteristiken zeichnen sie im Einzelnen aus? Bemerkungen zum Corpus einschlägiger Filme 3000 AArtikel
1566 Filmographien zur Epilepsie X Filmographien zur Epilepsie: Heiner, Stefan: IZE Videokatalog 1995 u. 2000, Bielefeld, 2000 (Ms) Wulff, Hans-Jürgen / Maio, Giovanni: Filmographie zu Spielfilmen mit Epilepsie, Interenetveröffentlichung, 1998 Maio, Giovanni: Krampfanfälle im Melodram? Zum Wandel des Epilepsie-Motivs im Medium Film. In: v. Engelhardt, Schneble, Wolf (ed.): "Das ist eine alte Krankheit". Epilepsie in der Literatur. Schattauer, Stuttgart, 2000, 288 - 289 Kerson, J.F. et alt.: The depiction of seizures in film. In: Epilepsia, 40, 1163 - 1167, 1999 Schmitt, Friedhelm, Besser, R.: The relationship between a seizure and aggression. Notions in feature films. Poster presentation, 24th International Epileps Congress, Buenos Aires, 2001 Baxendale, Sallie: Epilepsy at the movies. In: The Lancet Neurology, 2 / Dec. 2003 Heiner, Stefan: “Bildstörung”. Datenbank zu Krankheit und Behinderung im Spielfilm, www.kubfiction.de , 2005 ff AArtikel
1567 Ist das nicht mein Leben? X Nach einem Autounfall ist der der 32jährige Bildhauer Ken Harrison fast vollständig gelähmt. Als ihm klar wird, dass sein früheres Leben Vergangenheit ist, bereitet er sich auf den Tod vor und setzt gerichtlich durch, dass er jede Behandlung verweigern darf. Mit einer bewegenden Rede vor dem Richter überzeugt er diesen und alle, die ihn von seinem Todeswunsch abzubringen versucht haben. Der behandelnde Arzt Dr. Michael Emerson bietet ihm an, in seiner Klinik zu sterben, damit ihm bis zuletzt die Möglichkeit bleibt, sich umzuentscheiden. John Badham 1981 USA Unfallfolgen, Euthanasie, Lähmung, Parese, Sterbehilfe
1568 Sommer des Erwachens X Australien im Jahre 1910. Der 14jährige Alan hatte Kinderlähmung und geht an zwei Krücken. Er bewundert den jungen, naiven Pferdezüchter East Driscoll, der ein Verhältnis mit Grace McAlister, einer verführerischen und wohlhabenden Farmersfrau unterhält Bei einem Reitunfall erleidet East so schwere Kopfverletzungen, dass er hilflos wird. Grace widmet sich ihm nun rückhaltlos. Ann Turner 1993 Australien Poliomyelitis, Kinderlähmung, Parese, Traumat, geistiges Kind, Unfallfolgen
1569 Krücke, Die X Aufgrund von Kinderlähmung hinkt die junge, hübsche, aber äußerst verletzliche Samantha. Sie widmet sich nur ihrem Beruf als Antiquitätenhändlerin. In der Liebe zu einem charmanten und berechnenden Tunichtgut wird sie bitter enttäuscht. Eric Till 1970 UK Poliomyelitis, Kinderlähmung, Parese
1570 Tödliche Gefühle X Die Berliner Kommissarin Pola Warlimont übernimmt den Fall ihrer verschwundenen Freundin, der Restauratorin Tina Siebold. Dieser entwickelt sich anders als vermutet. Die „coole“ Restauratorin verhält sich mit einer krankhaften Kälte und Berechnung. Sie rächt sich an ihrem Mann Karl, der nicht unschuldig ist am tödlichen Unfall ihrer kleinen Tochter. Markus O. Rosenmüller 2016 Deutschland Alexithymie, Psychose
1571 In einem anderen Land X Der amerikanische Leutnant Fred Henry, der aus Idealismus die Sache der Westmächte zu der eigenen macht und romantische Vorstellungen vom Krieg hat, wird an der italienischen Front als Sanitäter eingesetzt und verwundet. Er lernt die englische Krankenschwester Catherine Barkley kennen, die von ihm schwanger wird. Die beiden entfliehen in die Schweiz, wo das Kind tot geboren wird und die Mutter an den Geburtskomplikationen stirbt. Charles Vidor und John Huston 1957 USA Veteran, gehbehindert, Geburtskomplikation
< 1 ... 23 24 25 Copyright © 1998-2006 by Nikotto
modified by xiah