Zeige nur:   Alle Filme zeigen Filme nach Stichworten Neue EinträgeEpilepsiespielfilme 1560 Einträge gefunden
pro Seite:   Suche nach:
< 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 32 >
Title Empfehlungen Beschreibung Regie Jahr Land Stichwort
301 Leben der Bohème, Das X Drei in Paris lebende Künstler - Marcel, der Schriftsteller, Rodolfo, der albanische Maler und Schaunard, der Komponist aus Irland - treffen sich eher zufällig. Sie bilden ein Dreigestirn, dem sich zwei Frauen zugesellen, Mimi und Musette. Rodolfo verkauft recht gut an den improvisierten Kunstsammler Blancheron und teilt sein Geld mit den Freunden. Alles aber endet in hoffnungsloser Geldknappheit. Musette entflieht ihr zu einem banalen Ehemann nach Strassburg. Mimi wählt zunächst den goldenen Käfig der ausgehaltenen Frau. Als sie, dem Sterben nahe, zu Rodolfo zurückkehrt, helfen ihr die Freunde selbstlos 4bis zum Tod. Aki Kaurismäki 1992 Frankreich Tuberkulose
302 grosse Illusion, Die X Der adlige Hauptmann Boeldieu und der proletarische Leutnant Maréchal machen als Kriegsgefangene der Deutschen die Bekanntschaft des idealistischen und reaktionären Festungskommandaten von Rauffenstein, der aufgrund einer Kriegsverletzung Invalide geworden ist und keinen aktiven Dienst mehr tun kann. Boldieu kommt auf Befehl von Rauffenstens, der ihn bewundert, um, rettet dabei aber seine fliehenden Kameraden, die eine neue Welt schaffen sollen. Jean Renoir 1937 Frankreich Kriegsverletzung, Veteran
303 Hexenjagd Salem 1962: Der Farmer John Procter hat ein Verhältnis mit der 17jährigen Abigail, die er und seine Frau Elisabeth bei sich aufgenommen haben. Johns Frau schafft das Kind aus dem Haus. Abigail schwört Rache. Sie und einige andere Mädchen aus der Stadt Salem, darunter die Tochter des Pfarrers Parris, beschuldigten die Familie Procter und andere Einwohner von Salem, mit dem Teufel im Bunde zu sein. Sie selbst „beweisen“ ihre Besessenheit u.a. mit Anfällen. Ein Gericht wird mit der Klärung der Vorwürfe beauftragt. Parris, lässt den Exorzisten Hale rufen. Abigail und ihre Freundinnen flüchten. Procter, einer der Hauptbeschuldigten wählt den Tod, um gegen den herrschenden Dogmatismus zu protestieren. Raymond Rouleau 1957 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Besessensein
304 Sonntage mit Sybill Der Kampfpilot Pierre hat bei einer Notlandung in Vietnam ein Kind getötet. Darüber kommt er nicht hinweg. Er leidet zudem an Amnesie. Mit der in ihn verliebten Krankenschwester Madeleine lebt er vereinsamt bei Paris. Als er miterlebt, wie die zwölfjährige Sybill sich verzweifelt wehrt, von ihrem Vater in ein Heim gebracht zu werden, nimmt er sich ihrer an. Sein Verhältnis zu dem Kind wird missverstanden. Die Polizei erschiesst ihn irrtümlich. Serge Bourguignon 1962 Frankreich Epilepsie, Veteran, Heim, Psychose
305 Van Gogh X Der niederländische Maler Vincent van Gogh begibt sich 1890 mit einem Empfehlungsschreiben seines Bruders Theo, eines bekannten Pariser Galeristen, in die Provinzstadt Auvers-sur-Oise, um sich von dem kunstbegeisterten Arzt Dr. Gachet behandeln zu lassen. Seine fieberhafte Produktivität bringt ihn an den Rand von Nervenkrisen. Gachets 19-jährige Tochter Marguerite folgt ihm sogar bei seinen Bordell-Ausflügen. Es kommt zum Zerwürfnis mit Theo. Ausgezehrt vom Alkohol, kehrt Vincent nach Auvers-sur-Oise zurück, wo er Selbstmord begeht. Maurice Pialat 1991 Frankreich Epilepsie, Psychose
306 matelas epileptique, Le X Eine leicht angetrunkene und seltsam unaufmerksame Hausgehilfin bekommt es mit einer Matratze zu tun, die sie zum Ausbessern vor die Stadt gebracht hat und in der sich ein betrunkener Landstreicher "versteckt" hat. Die "Matratze" zuckt, ruckt und macht sich selbstständig bis das Ehepaar, das sich darauf zur Ruhe legen möchte, sie aus dem Fenster wirft. Alice Guy 1906 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle
307 Mieter, Der X Trelkovsky, ein schüchterner Büroangestellter aus Polen, zieht in Paris in eine Altbauwohnung, deren Mieterin sich zu Tode gestürzt hat. Bald fühlt er sich geheimnisvoll verfolgt. Zu der Studentin Stella fasst er Vertrauen, glaubt sie dann aber mit den Verfolgern im Bunde. Im Fieberanfall verwandelt er sich in eine Frau. Er irrt durch Paris, wird angefahren und gegen seinen Willen nach Hause gebracht. Wie seine Vormieterin stürzt er in den Tod. Roman Polanski 1976 Frankreich Anfälle, Psychose, Schizophrenie
308 So ist Paris X Der Balettänzer Pierre steht vor einer riskanten Herztransplantation, die er nicht zu überleben glaubt. Seine ältere alleinerziehende Schwester Luise zieht mit ihren Kindern zu ihm. Beide sind auf der Suche nach Liebe, die zugleich Fürsorge ist. Als Pierre verzweifelt allein in die Klinik fährt, hat die aufopfernde aber entmutigte Luise diese Liebe gefunden. Den Menschen in ihrem Viertel, deren Schicksal der Film auch skizziert, widerfahren Liebe und Verlust in ähnlicher Weise. Cedric Klapisch 2008 Frankreich Herzerkrankung, Transplantation
309 deshabillage impossible, Le X Ähnlich wie in "L'auberge ensorcelée" (1897) fällt diesmal ein biederer Büprger in seinem Hotelzimmer beim Umkleiden höchst unstandesgemäß aus der Rolle. Georges Méliès 1900 Frankreich Epilepsie, Anfälle, epileptischer Anfall
310 Husar auf dem Dach, Der Aix-en-Provence 1832: Dem italienischen Husaren und Revolutionär (carbonaro) Angelo gelingt die Flucht vor österreichischen Häschern und der Cholera, die in der Gegend wütet. In dem kleinen Ort Manosque wird er beschuldigt, das Wasser zu vergiften. Pauline de Theus, die ihn versteckt hat, ist auf der Suche nach ihrem Mann. Angelo begleitet sie auf der Suche. Pauline scheint sich angesteckt zu haben. Die Gefahr bringt die beiden sich platonisch Liebenden noch mehr zusammen. Aber sie bleiben sich und ihren Idealen treu. Jean-Paul Rappeneau 1995 Frankreich Epilepsie, Cholera
311 redingote epileptique, La Der epileptische Gehrock Romeo Bosetti 1912 Frankreich Epilepsie
312 Le Beau Serge Ein Theologiestudent kehrt - tuberkulosekrank - in seine ländliche Heimatstadt zurück. Er erfährt dadurch, dass sein bewunderter Jugendfreund nicht vielversprechender Architekt, sondern ein unglücklich verheirateter Trinker geworden ist. Claude Chabrol 1958 Frankreich Tuberkulose, Alkoholismus, Sucht
313 Belle de jour - Schöne des Tages Sévérine hängt sadomasochistischen Träumen nach und ist wenig angezogen von den Annäherungsversuchen ihres Mannes Pierre, einem angesehenen Chirurgen. Als Gelegenheitsprostituierte im Etablissement von Madame Anais findet sie Befriedigung, verschuldet damit aber auch den Schuss auf ihren Mann, der diesen zum Pflegefall macht. Luis Buñuel 1967 Frankreich Parese, Rollstuhl, Pflegefall
314 Entre les murs X François ( Bégaudeau) unterrichtet Literatur in der 7. Klasse einer Pariser Schule, die vornehmlich von Einwanderer-Kindern besucht wird. Er versucht - nicht selten im verbalen Schlagabtausch mit seinen aufgeweckten aber auch aufmüpfigen Schülern - ihnen den Wert einer Bildung beizubringen, die diesen oft fremd oder gar feindlich geblieben ist. Laurent Cantet 2008 Frankreich Sucht, Drogen
315 grüne Zimmer, Das Trauern Julien Davenne, Redakteur einer Provinzzeitschrift, lebt zurückgezogen mit einer Haushälterin und einem taubstummen kleinen Jungen. Er widmet sich so sehr seinen im Weltkrieg gefallenen Kameraden und seiner früh verstorbenen Frau, dass ihm alles andere gleichgültig ist. Die Liebe der jungen Cecilia überzeugt ihn zu spät davon, dass das Leben aus mehr als Erinnerung besteht. François Truffaut 1978 Frankreich taubstumm, stumm, Manie, Veteran, Literaturverfilmung
316 Mordrezepte der barbouzes Geheimagenten aus aller Welt machen sich daran, die Atomwaffen-Pläne des verstorbenen Rüstungsindustriellen Benarshah in die Hände zu bekommen. An seinem Grab präsentieren sich ausser seiner Witwe Amaranthe die Agenten der mächtigsten Länder mit falscher Identität unter ihnen Hans Müller als Psychoanalytiker. Georges Lautner 1964 Frankreich Epilepsie, Psychotherapie
317 Leben Jesu, Das Freddy, der Epilepsie hat, führt eine Bande arbeitsloser und desillusionierter junger Menschen in der tiefsten Provinz Nordfrankreichs an. Die Jungens vertreiben sich die Zeit mit Motorradfahren und Reparieren alter Autos. Ihren Frust lassen sie an Immigranten aus Nordafrika aus. Freddy geht mit der Supermarktkassirerin Marie, die ihm aber der junge Araber Kader ausspannt. Die Bande vergewaltigt ein junges Mädchen, überfällt dann Kader, der so zusammengeschlagen wird, dass er stirbt. Bruno Dumont 1997 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Aids
318 Ich werde laufen wie ein verrücktes Pferd Traumartig-halluzinatorisches Filmpamphlet um die surrealen Erlebnisse eines jungen Mannes, der seine Mutter ermordet hat. Er flieht in die nordafrikanische Wüste, lernt dort den mystischen Eingeborenen Marvel kennen, reist mit ihm nach Paris und wird von der Polizei erschossen. Marvel trägt die Leiche in die Wüste zurück und verspeist sie in einem rituellen Akt. Fernando Arrabal 1973 Frankreich Epilepsie, Anfälle, epileptischer Anfall
319 Berenice Die Geschichte von Egeo und Berenice. Eines Tages erkrankt Berenice an einer Form von Epilepsie, die in einem Starrkrampf endet. Eric Rohmer 1954 Frankreich Epilepsie, Anfälle, epileptischer Anfall, Literaturverfilmung
320 Idiot, L' Der epilepsiekranke Fürst Myschkin kehrt aus einer schweizer Heilanstalt nach St. Petersburg zurück. Seiner oberflächlich denkenden, rücksichtslos handelnden Umgebung begegnet er mit "idiotischer" Naivität. Zwischen der Leidenschaft zu Natascha und der geschwisterlichen Liebe zu Aglaja hin und her gerissen, richtet er ungewollt Schaden an. Sein Gegenspieler Rogoschin ermordet Natascha. Myschkin verfällt erneut geistiger Umnachtung. Georges Lampin 1946 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Literaturverfilmung, Dostojewski
321 Liebe und Gewalt Der ungarische Prinz Leon begegnet im Zug dem Bandenchef Mickey und freundet sich mit diesem an. Er bringt ihn mit Marie, seiner Geliebten, zusammen. Marie ist hinter zwei Männern her, die ihre Mutter ermordet haben. Andrzej Zulawski 1985 Frankreich Epilepsie, Dostojewski, Literaturverfilmung
322 Bonjour Sagan X Exzesse prägen das Leben von Françoise Sagan, die erst 18-jährig mit ihrem Buch "Bonjour Tristesse" weltberühmt wird. Das Wunderkind zelebriert einen Lebensstil mit Sex, Drogen und Rock'n'Roll. Nach einem Autounfall 1957 wird sie morphiumsüchtig. Etliche gescheiterte Beziehungen später ist sie verschuldet, dem Kokain verfallen und vereinsamt. Diane Kurys 2008 Frankreich Sucht, Drogen, Unfallfolgen
323 Ihr Name ist Sabine Sabine ist an Autismus erkrankt. Der Film erzählt dokumentarisch, wie das ursprünglich quirlige Mädchen in eine emotionale Krise stürzt und in die Psychiatrie eingewiesen wird. Sabine wird massiv mit Psychopharmaka behandelt - fünf Jahre lang. Danach sind ihre kreativen Fähigkeiten und persönliche Ausdruckskraft nahezu zerstört. Sandrine Bonnaire 2007 Frankreich Autismus, Psychiatrie, Anstalt
324 Ran Japan im 16. Jahrhundert: Ein alternder Fürst überträgt sein Reich dem ältesten seiner drei Söhne. Blind gegenüber der aufrichtigen Liebe seines jüngsten Sohnes und unfähig, die Verschlagenheit der beiden anderen zu sehen, kommt seine Einsicht zu spät: Ausgestoßen und geistig umnachtet und blind wandert er ziellos umher. Seine Söhne stürzen Reich und Erbe ins Chaos. Akira Kurosawa 1985 Frankreich blind
325 Verhängnisvolle Freundschaft Der Maler Jacques und seine Frau Catherine nehmen den epilepsiekranken 17-jährige Etienne in ihrem abgelegenen Landhaus auf. Jacques unterrichtet in einem Heim für Geistigbehinderte. Nach einiger Zeit werden Etiennes Ansprüche dem Paar zu viel. Etienne empfindet die neuerliche Isolierung doppelt erniedrigend, da er sie ein für allemal überwunden zu haben glaubte. Er kann und will diese Welt der Erwachsenen, ihre Falschheit und Lüge nicht mehr akzeptieren. Marc Grunebaum 1979 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Heim
326 Ein See Alexi, der mit seiner Familie an einem einsamen See lebt, liebt seine Tätigkeit als Holzfäller. Seine epileptischen Anfälle versetzen ihn in ekstatische Einheit mit der Natur. Mehr noch als seine blinde Mutter, seinen Vater und seinen Onkel liebt er seine Schwester Hege. Eines Tages taucht der gleichaltrige Jürgen auf, von dem Hege fasziniert ist. Verletzt und enttäuscht verschwindet Alexei eines Tages. Philippe Grandrieux 2008 Frankreich Epilepsie, Anfälle, epileptischer Anfall, blind
327 Nachtblende Der Fotograf Servais Mont verliebt sich in die mit dem impotenten und depressiven Jacques verheiratete Schauspielerin Nadine Chevalier, die nur Rollen in Pornofilmen angeboten bekommt. Um ihr heimlich eine klassische Rolle zu verschaffen, finanziert Servais mit Mafia-Geld die Aufführung von Shakespeare's "Richard III" mit dem homosexuellen Karl-Heinz Zimmer und dem Regisseur Messala. Der Mafiaboss Mazelli erpresst Servais und zwingt ihn Pornofotos zu machen. Servais lebt mit Luce, der Ehefrau des alkoholkranken Schriftstellers Raymond Lapade zusammen. Er nimmt auch noch seinen drogensüchtigen Vater auf. Raymond begeht Selbstmord und hinterlässt ihm genügend Geld, mit dem er sich (und Nadine) von Mazelli loskaufen kann. Andrzej Zulawski 1975 Frankreich Alkoholismus, Sucht, Selbstmord, kleinwüchsig, Literaturverfilmung
328 zwei Leben der Veronika, Die Véronique und Veronika sehen sich zum verwechseln ähnlich. Veronika ist Sängerin, Véronique Musiklehrerin. Sie leben ihre ähnlichen Leben ohne dass die eine von der anderen weiss. Veronika in Warschau, Véronique in Paris. Als Veronika an einem Herzfehler stirbt, nimmt auch das Leben von Véronique eine unerwartete Wendung. Krzysztof Kieslowski 1991 Frankreich Herzerkrankung
329 Der Mann, der die Frauen liebte X Bertrand Morane wird im Beisein zahlreicher Frauen bestattet, die in seinem Leben eine Rolle spielten. Die Beine der Frauen sind Moranes Leidenschaft, wie in seinem autobiographischen Roman bekennt. Der in ihn verliebten Lektorin Geneviève Bigey verdankt er, dass es gedruckt wird. Morane wird überfahren, als er auf der Straße den Beinen einer Frau nachschaut. Er stirbt, als er versucht, mehr von den Beinen einer Krankenschwester zu sehen, und dabei seine Infusionsschläuche herausreißt. Francois Truffaut 1977 Frankreich Unfalltod, Fetischismus, Sexsucht
330 Riesenkürbis, Der Valentina, in einer zerrütteten Familie aufgewachsen, lernt von Arturo, dem verständnisvollen Psychiater einer römischen Klinik, mit seinen familiären Problemen und einer Epilepsie fertig zu werden. Francesca Archibugi 1993 Frankreich Epilepsie, Anfälle, epileptischer Anfall, Psychose
331 Das grüne Leuchten Trauern Delphine verlebt ihre Ferien alleine, weil ihr Freund sie kurz zuvor hat sitzen lassen. Nirgends fühlt sie sich mehr wohl. Sie flieht menschliche Gesellschaft und die Schönheiten der Natur. In der Masse der Feriengäste vereinsamt sie. Dreimal verzweifelt sie, je wieder ins Gleichgewicht zu kommen: in einer ländlichen Idylle, bei einer Bergwanderung an der Schneegrenze, beim Abstieg in die "Grotte der Liebe" bei Biaritz. Sie findet doch noch Glück und einen jungen Mann. Mit ihm erlebt sie beim Sonnenuntergang das "grüne Leuchten"... Eric Rohmer 1986 Frankreich Depression
332 Jeanne d'Arc Leben, Verurteilung und Tod der Jeanne d'Arc. Carl Theodor Dreyer 1928 Frankreich Epilepsie, Anfälle, Halluzination, Psychose
333 Mann mit der goldenen Klinge, Der Umbrien zur Zeit Cesare Borgias: Der wegen seiner Verunstaltung maskierter Schauspieler Angelo, der die blinde Dea liebt, wird Liebhaber von Lucrezia Borgia. Der Conte Astorre Malatesta verhilft Dea wieder zum Sehen. Cesare Borgia will sich mit Hilfe Angelos am Conte rächen. Er lässt ihn durch seinen frankensteinartige "Zauberer" zu seinem Sosias umwandeln. Angelo verzweifelt an der Liebe zu Dea und bringt sich um. Sergio Corbucci 1966 Frankreich blind, Entstellung, Literaturverfilmung
334 Monsieur X Ein vermögender Bankier beabsichtigt Selbstmord zu begehen nach dem Unfalltod seiner über alles geliebten Frau. Seine ehemalige Hausangestellte und aktuelle Prostituierte Suzanne klärt ihn noch rechtzeitig über die Untreue seiner Frau auf. Danach beschliessen beide, Identität und Beruf zu wechseln. Der Bankier gilt für tot. Er verdingt sich und seine "Tochter" Suzanne bei einem vermögenden Ehepaar als vornehmer Butler. Dabei lernt er sein bisheriges Leben aus einer anderen Perspektive kennen. Jean-Paul Le Chanois 1964 Frankreich Unfallfolgen, Unfalltod, Selbstmord
335 Nur die Sonne war Zeuge Philipp Greenleaf, Sohn einer reichen us-amerikanischen Familie, macht in Italien Ferien mit seiner Freundin Marge. Philipp's ehemaliger, mittelloser Schulkamerad Tom Ripley ist beauftragt gegen eine Erfolgsprämie von 5.000 Dollar, ihn heimzuholen. Ständig gedemütigt und durch Philipp's Reichtum versucht, ermordet er ihn stattdessen und versucht danach sich an seine Stelle zu setzen. Er bedient sich seines Bankkontos und gewinnt Marge für sich. Als er das Spiel gewonnen zu haben glaubt, taucht Philipp's Leiche auf. René Clément 1960 Frankreich blind, Literaturverfilmung
336 Testament des Dr. Cordelier, Das Der zu intimen Beziehungen unfähige Dr. Cordelier sucht nach einer Droge zur Aufdeckung der wahren Natur des Menschen. Er probiert die Droge an sich selbst aus und wird zu Opale, einem zügellosen Bösewicht ohne Gewissen. Er verhöhnt und verletzt er einen Mann mit Krücken, verprügelt ein Mädchen auf offener Straße und erschreckt seinen Kollegen Dr. Severin zu Tode. Cordelier findet mehr und mehr Gefallen an Opale. Als dieser jedoch einen Mord begeht, versucht er, von ihm los zu kommen. Doch es ist zu spät. Cordelier begeht Selbstmord. Jean Renoir 1959 Frankreich Schizophrenie, Psychose, Literaturverfilmung, Selbstmord, Jekyll-Hyde
337 Irrlicht, Das X Der 30jährige Alain Lerois hält sich - von seiner Frau verlassen - wegen Depressionen, Erschöpfungszuständen ("Burn-out") und Alkoholabhängigkeit in einer Nervenklinik auf. Er steht vor der Entlassung. Nachdem er beim Besuch von Freunden sein vergangenes Leben hat Revue passieren lassen, begeht er Selbstmord in der Anstalt. Louis Malle 1963 Frankreich Alkoholismus, Sucht, Depression, Psychiatrie
338 Dialog mit meinem Gärtner Ein erfolgreicher, aber von einer schöpferischen Krise befallener Maler zieht sich zurück ins Haus seiner Kindheit auf dem Lande. Léo, ein ehemaliger Schulkamerad, besorgt ihm den verwilderten Garten. Die beiden werden erneut Freunde und führen als Pinselhuber und Gartenbauer, wie sie sich liebevoll nennen, lange Dialoge über Gott, die Welt, das Malen und den Garten. Nachdem Leo dem Pinselhuber alle Weisheiten seines einfachen Arbeiterlebens gelehrt hat und ihm geholfen hat, seine Ehe- und Schaffenskrise zu überwinden, stirbt er an einem nicht mehr operablen Darmtumor. Jean Becker 2007 Frankreich Krebs, Tumor
339 Idiot, L' Nastassa Philippovna hat viele Verehrer. Vier Männer werben um sie, ihr Vormund, ein Mitgiftjäger, ein geheimnisvoller Schönling und der epilepsiekranke Fürst Myschkin, der Idiot, der sie von ganzem Herzen liebt und sie retten will. Am Geburtstag Nastassa's finden sich alle vier bei ihr ein. Pierre Léon 2008 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Dostojewski, Literaturverfilmung
340 Elle s'appelle Sabine Die kindlich handelnde Sabine gilt seit ihrem 38. Lebensjahr als "autistisch". Sie lebt in einem Heim nahe Charente. Sie wurde dank ihrer berühmten Schwester Sandrine Bonnaire dort aufgenommen. Der Aufenthalt in einem Heim, in dem sie zuvor ärztlich behandelt wurde, hat ihren Zustand verschlechtert. Die musikalisch begabte Sabine leidet nach der behüteten Kindheit innerhalb ihrer Familie an der Heimwelt. Ständig fürchtet sie, verlassen zu werden. Sandrine Bonaire 2007 Frankreich Autismus, Anstalt, Heim
341 Intime Fremde Anna hält scheinbar ahnungslos den Steuerberater William Faber für einen Psychiater und vertraut ihm ihre Eheprobleme an. Dieser schlüpft in die Rolle, weil er ihn ihre freimütigen Geständnisse faszinieren. Von Termin zu Termin werden die Beziehungen der beiden intimer. Durchschaut Anna Williams Spiel tatsächlich nicht? Patrice Leconte 2004 Frankreich Psychotherapie, Arzt-Patient-Verhältnis
342 Kammer der toten Kinder, Die Zwei arbeitslose Computerprogrammierer überfahren einen Vater, der Lösegeld für seine von einer Psychopatin gefangene blinde Tochter bei sich hat. Parallel erzählt wird nun das Schicksal der beiden Unglücksfahrer und das einer jungen Künstlerin, die Tierkadaver und Menschenleichen pärpariert, u.a. das blinde Mädchen und beinahe auch ein Mädchen, das Diabetes hat. Die Horror-Künstlerin wird von einer klugen Kommissiarin zur Strecke gebracht, die an einem ähnlichen psychischen Trauma wie diese leidet. Alfred Lot 2007 Frankreich blind, Diabetes, Psychose
343 Cleo - Mittwoch zwischen 5 und 7 Die Schlagersängerin Cleo wartet an einem Mittwoch zwischen 5 und 7 auf das Ergebnis einer Krebsuntersuchung. Sie fürchtet, an der Krankheit sterben zu müssen. In den Begegnungen dieses Zeitraums - ihr Liebhaber, ihr Komponist, ihr Textdichter, ihre Freundin, eine Zufallsbekanntschaft - erkennt sie , wie die Dinge ihre Bedeutung verloren haben. Am Ende erfährt sie, dass die Befunde negativ sind. Agnès Vardas 1962 Frankreich Krebs
344 Spitzenklöpplerin, Die Trauern Eine junge Friseuse verfällt nach einer tragisch verlaufenen Liebsgeschichte Wahnvorstellungen. Claude Goretta 1977 Frankreich Psychose
345 The return of the Soldier X Captain Chris Baldry hat die Erinnerung an seine Frau Kitty und seinen verstorbenen kleinen Sohn nach einem traumatischen Kiegserlebnis vergessen. Er fühlt sich wohl bei seiner aus einfachen Verhältnissen stammenden Jugendliebe Margaret Grey. Kitty besteht darauf, ihn wieder seiner selbst bewusst zu machen durch Erinnerung an seinen Sohn. Da dies gelingt, wird Baldry wieder in den Krieg ziehen müssen. Alan Bridges 1983 Frankreich Gedächtnisstörung, Veteran, Trauma, PTBS
346 Halt auf freier Strecke X Simone und Frank und ihre Kinder haben soeben ihr neues Haus am Berliner Stadtrand bezogen. Da erfahren sie, dass die Kopfschmerzen, unter denen Frank leidet, von einem inoperable Hirntumor stammen. Frank hat nur noch Monate zu leben. Franks Zustand verschlechtert sich. Er bekommt epileptische Anfälle. Die Familie gerät in eine schwere Krise. Andreas Dresen 2011 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Tumor, Krebs, Hirnoperation, Kopfschmerz, Epilepsiechirurgie
347 Ziemlich beste Freunde X Philippe Pozzo di Borgo, adelig, reich, seit einem Paragliding-Unfall querschnittsgelähmt beschäftigt Driss, einen Farbigen aus der Banlieu, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde und den seine Tante aus dem Haus geworfen hat, als Pfleger. Driss verändert Philippe’s Leben und das seiner Betreuer radikal. Er kennt kein Mitleid, was dem Pflegebedürftigen zu halsbrecherischen Autofahrten und neuem Selbstbewusstsein verhilft. Olivier Nakache 2011 Frankreich Epilepsie, epileptischer Anfall, Anfälle, Rollstuhl, Lähmung, Parese
348 Schnee am Kilimandscharo, Der Der Gewerkschafter Michel stellt sich hinter seine Kollegen und wird mit ihnen entlassen. Bald darauf wird er ausgeraubt und um ein Geschenk zu seinem dreissigjährigen Ehejubiläum gebracht - von einem seiner entlassenen Kollegen, der aus Not gehandelt hat. Er erkennt nach anfänglicher Wut, wie berechtigt dessen Panikreaktion ist. Er fragt sich: Wie links bin ich, wenn mir das eigene Haus und die sonntäglichen Strandausflüge mit den Enkeln wichtiger sind, als der Alltag der Kameraden vom Hafen? Robert Guédiguian 2011 Frankreich Wundbrand, Literaturverfilmung
349 Lost Highway Der Jazzmusiker Fred Madison wird für den Mord an seiner Frau Reneé verurteilt. Während er auf die Hinrichtung wartet, verwandelt er sich in einen jungen Mann namens Pete Dayton, der entlassen wird, weil er mit dem Mord nichts zu tun hat. Der Gangsterboss Dick Laurent bringt die beiden Personen dazu, sich überschneidende Lebenswege zu verfolgen. All das lässt sich auch als Halluzinationen des verurteilten Fred in seiner Zelle erklären, die durch heftige Anfälle von Kopfschmerzen eingeleitet werden. David Lynch 1997 Frankreich Anfälle, Kopfschmerz, Halluzination, Psychose, Psychotherapie
350 Amants du Nil, Les 1943: Anne Frendo, eine fantasievolle, epilepsiekranke und gut behütete Tochter französischer Plantagenbesitzer in Tunesioen, entdeckt einen toten französischen Soldaten. Sie bringt einen bei diesem gefundenen Brief ihrer Tante Sophie Frendo nach Ägypten mit. Hier beginnt eine fantastische Reise zwischen Traum und Wirklichkeit, die sie mit dem toten Soldaten zusammenführt. Eric Heumann 2002 Frankreich Epilepsie, Psychose
< 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 32 >

verfügbare Listen:
Menü:
eingeloggt: Guest
Rechte: Seh-Rechte
Login
Liste drucken

Copyright © 1998-2006 by Nikotto
modified by xiah